Der perfekte Schnitt für Ihren Hund von Hundefriseur Style for Dogs

Ein Hund sieht so aus, wie er aussieht… oder etwa doch nicht?

Wenn Sie sich morgens im Spiegel anschauen, wollen Sie vielleicht auch nicht den ganzen Tag über so aussehen … oder? Naja früher, in der Steinzeit-Ära war das noch was anderes. Da gab es keine Spiegel und keine Scheren. Aber heute haben sich einige Sitten geändert und nicht nur bei uns Menschen. Wir pflegen uns, gehen zum Friseur und wohnen in sauberer Umgebung.

Und unser Tier lassen wir im Rohzustand?  Nicht wirklich …

Wie der Name schon sagt, leben unsere Haustiere mit uns – in unserem Haus. Oder in unserer Wohnung. Und wer möchte da schon ein ungepflegtes Tier zu seinen Füßen haben oder gar auf der Couch.

Ganz abgesehen davon, dass Hund und Katze sich auch nicht wohlfühlen, wenn ihr Fell verwahrlost ist, ihre Haut sich entzündet und juckt oder gar kleine üble Tierchen ihr Fell besiedeln. Deshalb wenden Sie sich an einen Hundefriseur, wenn Ihr Liebling mal wieder den richtigen Schnitt braucht.

Was ist bei einem guten Hundehaar-Schnitt zu beachten?

Der Schnitt richtet sich generell nach der Beschaffenheit des Hundefelles. Das lockige Fell eines Pudels braucht zum Beispiel einen anderen Schnitt als ein Schäferhund.

Ein Schnitt richtet sich auch danach, ob das Tier zu den Rassen gehört, die ihr Fell jahreszeitlich bedingt wechseln. Langhaarige Hunde behalten häufig ihr Fell, da es rassetypisch ist. Hier schneide ich nur die Konturen und entferne die Unterwolle. Jedoch bei Hunden, die geschoren werden, bleibt das Haar im Winter etwas länger als im Sommer.

Dazu verwende ich spezielle Scheren sowie die neuesten Schnitt- und Schertechniken. Mit ein Grund, warum ich an Fortbildungskursen teilnehme. Aber nicht nur das Fell oder die Haare liegen im Blickpunkt eines Hundefriseurs. Auch Ohren und Pfoten werden untersucht. An den Pfoten bilden sich oft Filzknoten. Mit der Schere kann ich sie relativ schmerzfrei entfernen.

In den Ohren entstehen manchmal Haarbüschel, die durch Ohrenschmalz und Schmutz verkleben. Durch spezielle Werkzeuge werden sie von mir sanft entfernt und ihr Hund entgeht einer schmerzhaften Ohrentzündung oder Erkrankung.

Rassetypische Schur – und ihr vierbeiniger Freund darf zum Schönheitswettbewerb

Vor dem Scheren ist ein Bad ratsam entweder schon zuhause oder unter meinen Händen. Dann sind die Haare frisch und weich und lassen sich gut schneiden.

Mit den verschiedensten Haarschneide-Werkzeugen wird das Fell perfekt geschnitten. Selbst die unterschiedlichsten Wünsche werden erfüllt. Wieder möchte ich den Pudel als ein Beispiel für extravagante Haarschuren nennen. Sie sind die Models unter den Hunden.

Bei unserem Treffen erkläre ich Ihnen gerne, welche Schere, welche Maschine zu welchem Zweck verwendet wird. Ach wussten Sie übrigens, dass in Taiwan der neueste Trend für die lieben Kleinen derzeit rechteckige, quadratische oder ganz runde Schnitte sind? Alles eine Frage des Geschmacks, aber bei Style for Dogs machbar.