„Wellness beim Hundefriseur: Einmal Fellpflege, Waschen, Schneiden, Föhnen bitte … Knuddeln und Spielen einbegriffen“

So fühlt sich Ihr vierbeiniger Hundefreund pudelwohl bei Hundefriseur Style for Dogs

Darin sind wir uns wohl alle einig: Hunde sind unsere besten und treuesten Freunde. Sie bereichern unser Leben in jeglicher Hinsicht.  

Ein Hund ist mehr als ein Familienmitglied. Er sorgt für Ihren Schutz, gesunde Bewegung und fördert Kontakte zu anderen Mitmenschen. Häufig nimmt er die Stelle eines Sozialpartners ein. Er teilt mit Ihnen und Ihrer Familie den Alltag, tröstet Sie, wenn Sie traurig sind und bringt Freude und Fröhlichkeit in Ihr Leben.

Deshalb sollten wir auf ihn achtgeben, ihn gut pflegen und ihm so seine Treue und Liebe danken.
Ich unterstütze Sie dabei mit Rat und Tat als ausgebildete und qualifizierte Hundefriseuse.

Gepflegtes, seidiges Hundefell ist nur ein Vorteil, den Ihr bester Freund auf vier Pfoten bei mir als Hundefriseur erwarten darf …

… denn er bekommt eine liebevolle und fachkundige Anwendung in entspannter Atmosphäre, die immer individuell ist.

Weil jeder Hund seinen eigenen, besonderen Charakter hat. Wenn er z. B. partout nicht geföhnt werden will, werde ich ihn sicher nicht dazu zwingen. Hunde leiden genauso unter Stress wie wir Menschen und beim Hundefriseur soll er sich wohl fühlen – ohne Angst.  

Jeden Hund behandele ich mit Respekt. Und wenn er ein schwieriger Kandidat ist, nähern wir uns mit Geduld, sanfter Konsequenz und Training an und werden letztlich Freunde. Der Hund merkt, dass ich ihm Gutes will und so kommt er gern wieder.  

Zudem achte ich darauf, ob ihm etwas fehlt, er bestimmte Krankheitssymptome oder Hautprobleme hat, die Ihnen vielleicht noch nicht aufgefallen sind. Unregelmäßiges Atmen könnte auf ein Herzproblem deuten. Unangenehme Gerüche, z. B. an den Ohren, entstehen häufig durch entzündetete Stellen. In solchen Fällen empfehle ich Ihnen einen Tierarzt Ihres Vertrauens.

Ein junger Hund wird anders behandelt als ein schon etwas älterer, dem längeres Stehen oder Sitzen in einer Position schwer fällt. Deshalb reichere ich die Sitzungen mit Spielen, Knuddeln oder einfach einer Ruhepause an.

Dazu fällt mir die erste Begegnung mit einer Parson Russell Terrier Dame ein … aber davon gleich noch etwas später.

Style for Dogs ist mobil und kommt auch zu Ihnen nach Hause

Während Sie sich um Einkauf, Haushalt oder andere wichtige Dinge kümmern, sorge ich mich um Fell, Pfoten, Krallen und Ohren Ihres Lieblings. Sie müssen also keinesfalls die ganze Zeit dabei sein.

Waschen, Schneiden, Föhnen … ganz unter uns. Sie sehen anschließend das Resultat und bewundern Ihren stolzen Hund. Vielleicht schreiben Sie mir dann einen ähnlichen Brief wie meine Kundin Gabi B. mit ihrem Benny:

„… auf diesem Wege möchte ich mich für den liebevollen Umgang mit meinem Benny und dem außerordentlich gelungenen Haarschnitt meines Bichon Frisé bedanken. Mein Benny sieht mit seinem neuen Schnitt sehr süß aus, so dass sich alle anderen Hunde neidisch den Hals verrenken. Auch die nette Atmosphäre mit Ihnen empfinden wir als sehr angenehm…“

Wie gut, dass Sie als kluge(r) Hundebesitzer(in) mehr Verständnis und Wissen für Ihren Hund entgegenbringen als so mancher Hundehalter. Immer wieder höre ich bei Spaziergängen mit unserem Labrador-Rüden Bruno:

„Mit meinem Hund zum Hundefriseur? Wie überflüssig. Es reicht doch, wenn ich ihn regelmäßig bürste.“

Hier muss ich eines klarstellen: Genau das reicht nicht. Einem verantwortungsvollen Hundefriseur geht es nicht nur um Haare schneiden, Fell trimmen oder Krallen kürzen. Wird Ihr Hund nicht regelmäßig gepflegt, verfilzt sein Fell. Das bedeutet für Ihren Hund oftmals Schmerzen, denn es ziept an allen Ecken. Es kann zu Hitzestau kommen. Die gebundene Feuchtigkeit bildet zudem eine Oase für Bakterien und führt zu Hautirritationen und Entzündungen. Vor allem langhaarige Vierbeiner leiden darunter.

Dies ist nur eines von vielen Argumenten für einen Besuch beim Hundefriseur. Mehr dazu lesen Sie unter Beratung. Spätestens, wenn Ihr Hund das Leckerli in Ihrer Hand nicht mehr sieht oder einer verfilzten Rundbürste gleicht, wird es höchste Zeit für die Fellpflege. Besser, Sie gönnen Ihrem Gefährten einmal im Monat einen Wohlfühl-Pflegetag. Das entspannt Hund und Hundefriseur.

Wissen Sie, was mir an meinem Beruf so außerordentlich viel Spaß macht?

Zu sehen, wenn leicht verwilderte Fellnasen nach meinem Service stolz wie Oskar zu Frauchen oder Herrchen laufen und sich im wahrsten Sinn des Wortes präsentieren. Sie sind richtig aufgekratzt mit ihrer neuen Frisur. Sie spüren, wie gut es ihnen tut. Denn ihr Fell fühlt sich plötzlich weicher an – kein Jucken, kein verfilztes Unterfell. Deshalb liebe ich meinen Beruf so sehr.

So unterschiedlich von uns Menschen, vor allem den weiblichen Artgenossen, sind unsere Vierbeiner gar nicht. Stellen Sie sich nur vor, welch gutes Gefühl Sie nach einem Friseurbesuch haben. Das Haar sitzt wieder richtig, man sieht gepflegt aus und fühlt sich sofort selbstbewusster. Gönnen Sie Ihrem Hund ebenfalls dieses tolle Gefühl!

Herzlichst
Ihre Anke Wolgast

 

PS: Ich arbeite ohne Föhnboxen oder ähnlichen Geräten, denn diese ängstigen oder verstören die Tiere.

Ach, fast hätte ich sie vergessen, die Geschichte mit der süßen Parson Russell Terrier Dame. Lesen Sie hier die Geschichte weiter …